Biografie

Teilen

Franck Riester

Beigeordneter Minister für Außenhandel und Standortförderung beim Minister für Europa und auswärtige Angelegenheiten

Franck Riester, geboren am 3. Januar 1974 in Paris

Ausbildung

  • Abschluss am Institut supérieur de gestion (ISG)
  • Master in Verwaltung von Gebietskörperschaften an der Ecole supérieure des sciences économiques et commerciales (Essec)

Berufliche Laufbahn

  • 1998 – 1999 Berater bei Arthur Anderson
  • Seit 2000 Vorstandsvorsitzender der Riester SA, Peugeot-Autohäuser

Wahlämter und politische Ämter

  • 1995 – 2001 Mitglied des Gemeinderats von Coulommiers
  • 2001 – 2008 Stellvertretender Bürgermeister von Coulommiers
  • 2007 – 2018 Abgeordneter des Departements Seine-et-Marne
  • 2008 – 2017 Bürgermeister von Coulommiers
  • Seit 2009 Mitglied des Ausschusses für kulturelle Angelegenheiten und Bildung
  • 2017 – 2018 Co-Vorsitzender der Fraktion UDI, Agir et Indépendants in der Nationalversammlung
  • Seit 2017 Gemeinderatsmitglied
  • 2018-2020 Minister für Kultur