Die humanitärische Hilfe - Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheitenhttps://www.diplomatie.gouv.fr/de/aussenpolitik-frankreichs/menschenrechte-und-humanitarische-hilfe/die-humanitarische-hilfe/?xtor=RSS-1 Angesichts der immer zahlreicheren, länger andauernden und komplexeren Krisen nimmt der Bedarf an humanitärer Hilfe weltweit stetig zu. Um in der Lage zu sein diesem entgegenzuwirken, möchte Frankreich bei seinem Engagement für humanitäre Projekte einen Schritt weiter gehen, eine neue humanitäre Strategie für die kommenden vier Jahre verfolgen und seine jährlichen finanziellen Beiträge bis 2022 verdreifachen.deMinisterium für Europa und auswärtige Angelegenheitenhttps://www.diplomatie.gouv.fr/local/cache-vignettes/L144xH72/visuel_defaut_une_fd-44916-890bc.jpg?1614684396https://www.diplomatie.gouv.fr?xtor=RSS-1 Welttag der humanitären Hilfe (19.08.2020)https://www.diplomatie.gouv.fr/de/aussenpolitik-frankreichs/menschenrechte-und-humanitarische-hilfe/die-humanitarische-hilfe/article/welttag-der-humanitaren-hilfe-19-08-2020?xtor=RSS-1 Am heutigen Welttag der humanitären Hilfe bekräftigt Frankreich seinen entschlossenen Einsatz für das humanitäre Engagement. Angesichts der aktuellen Krisen hat Frankreich beschlossen, die humanitäre Hilfe zu einer tragenden Komponente seiner Außenpolitik zu machen, und hat auf Aufforderung des Staatspräsidenten die finanziellen Mittel für die humanitäre Hilfe im Rahmen seiner Strategie 2018-2022 von 150 Millionen Euro auf 500 Millionen Euro aufgestockt und damit bis 2022 verdreifacht. Dieses Jahr (…) 2020-08-20 17:24:3362160_251555