Internationaler Handel – G20 – Teilnahme von Jean-Baptiste Lemoyne am Treffen der G20-Handelsminister (Tsukuba, Japan, 8.-9. Juni 2019)

Der Staatssekretär beim Minister für Europa und auswärtige Angelegenheiten, Jean-Baptiste Lemoyne, wird am 8. und 9. Juni am Treffen der G20-Handelsminister in Tsukuba, Japan teilnehmen.

Der Staatssekretär wird das Eintreten Frankreichs für ein auf Regeln basierendes, faires, offenes und multilaterales Handelssystem, das durch die Welthandelsorganisation (WTO) garantiert wird, bekräftigen.

Im Einklang mit den im Dezember 2018 in Buenos Aires eingegangenen Verpflichtungen der G20-Entscheidungsträger wird es das Ziel sein, konkrete Fortschritte bezüglich der Reform der WTO in ihren drei Kernbereichen (Festlegung von Regeln, Überwachung deren Umsetzung und Beilegung von Streitigkeiten) zu erzielen. Mehr denn je erfordern die zunehmenden Handelsspannungen abgestimmte Reaktionen, die es ermöglichen, den tiefgreifenden Ursachen auf den Grund zu gehen.

Zudem wird auf Initiative des japanischen G20-Vorsitzes ein gemeinsames Treffen der Digital- und Handelsminister stattfinden. Der Staatssekretär wird unterstreichen, wie wichtig es ist, die globalen Handelsregeln an die Herausforderungen des digitalen Wandels und der Datenwirtschaft anzupassen, um so ein angemessenes Gleichgewicht zwischen Innovation und Bürgerschutz, insbesondere was die personenbezogenen Daten anbelangt, zu schaffen.