Botschafterkonferenz - 26. Ausgabe (27. - 31. August 2018)

Von Montag, den 27. bis Freitag, den 31. August findet unter der Leitung des Ministers für Europa und auswärtige Angelegenheiten Jean-Yves Le Drian die 26. Ausgabe der jährlichen Konferenz der französischen Botschafterinnen und Botschafter statt. Das Thema der diesjährigen Veranstaltung: „Bündnisse, Werte und Interessen in unser heutigen Welt“ ist die Leitschnur für die den Prioritäten und der Rolle der französischen Diplomatie gewidmeten Arbeiten, mit denen in einem sich wandelnden geopolitischen Raum und im Rahmen unserer zunehmend angefochtenen europäischen und internationalen Bündnisse unsere Interessen verteidigt und für unsere Werte geworben werden soll.

Im Mittelpunkt der Konferenz werden die Reden des Staatspräsidenten, des Premierministers und des Ministers für Europa und auswärtige Angelegenheiten stehen.

Am Montag, den 27. August werden Jean-Yves Le Drian und Staatssekretär Jean-Baptiste Lemoyne die Wirtschaftsbegegnungen „1 Botschafter - 1 Unternehmer - 1 Region“ einleiten. Diese werden in Form von fünfzehnminütigen Gesprächen zwischen mehr als 400 Unternehmensvertretern und den Botschafterinnen und Botschaftern stattfinden. Auf Einladung des Ministers werden über 110 Leiter diplomatischer Vertretungen am 31. August öffentliche und private Wirtschaftsakteure in 11 französischen Regionen treffen. Dies ist ein Schritt im Zuge der Umgestaltung der Exportförderungsinstrumente, die in enger Zusammenarbeit mit den von nun an für die Internationalisierungsstrategien ihrer Unternehmen zuständigen Regionen stattfindet.

Jean-Yves Le Drian, die Ministerin für europäische Angelegenheiten Nathalie Loiseau und Jean-Baptiste Lemoyne werden die ganze Woche über an verschiedenen Diskussionen und Arbeitssitzungen teilnehmen, bei denen insbesondere folgende Bereiche behandelt werden sollen:

  • die konkreten Maßnahmen im Dienste unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger, sprich die Arbeit der Botschaften und Konsulate insbesondere in Krisenländern, der Schutz der im Ausland lebenden Franzosen, Exportförderung für Unternehmen und Stärkung der Attraktivität Frankreichs;
  • die großen europäischen Themen;
  • Sicherheits- und Verteidigungsfragen;
  • Multilateralismus und die Vorbereitung des französischen Vorsitzes der G7;
  • nachhaltige Entwicklung und Kampf gegen Klimaveränderungen;
  • Reaktionen auf die neuen Herausforderungen, die von der Manipulation von Informationen sowie von Cyberangriffen ausgehen.

Die verschiedenen Aspekte der außenpolitischen Maßnahmen Frankreichs sollen im Gespräch mit Experten, Akteuren der Zivilgesellschaft und den folgenden Regierungsmitgliedern erörtert werden: Gérard Collomb, Minister des Inneren; Brune Poirson, Staatssekretärin beim Minister für den ökologischen und solidarischen Wandel; Florence Parly, Ministerin der Streitkräfte; Muriel Penicaud, Ministerin für Arbeit; Jean-Michel Blanquer, Minister für Bildung und Frédérique Vidal, Ministerin für Hochschulen, Forschung und Innovation.

Die jährlich stattfindende Konferenz ist ein äußerst wichtiges Treffen für die französische Diplomatie und die Gelegenheit für die hochrangigsten Vertreter Frankreichs, die Richtung und die Prioritäten der Arbeit der Vertreter Frankreichs im Ausland und bei internationalen Organisationen für das kommende Jahr vorzustellen. Sie ermöglicht es den Leitern französischer Auslandsvertretungen miteinander ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen auszutauschen und außerdem mit Abgeordneten, Experten oder auch Vertretern der Privatwirtschaft zu debattieren.

Die Veranstaltung teilweise kann auf der Website France Diplomatie unter dem Link https://www.diplomatie.gouv.fr/fr/le-ministere-et-son-reseau/evenements-et-actualites-du-ministere/conference-des-ambassadeurs-et-des-ambassadrices/xxvie-conference-des-ambassadeurs-et-des-ambassadrices-2018-27-31-aout-2018/ und in den sozialen Netzwerken über den Hashtag #ConfAmbass live mitverfolgt werden.