Coronavirus Covid-19

Teilen

Coronavirus Covid-19 : Informationen, Empfehlungen & Gesundheitsmaßnahmen

Seit Januar 2020 hat sich die Coronavirus/Covid-19-Epidemie von China ausgehend verbreitet. Sie finden alle offiziellen Antworten auf Ihre Fragen zum Coronavirus/Covid-19 und Empfehlungen für Ihre Gesundheit auf der Plattform (auf FR und EN) : https://www.gouvernement.fr/info-coronavirus

Am 16. März 2020 hat der französische Staatspräsident Maßnahmen beschlossen, um ab Dienstag, den 17 März um 12:00 Uhr Kontakte und Reisen auf dem gesamten Staatsgebiet für mindestens 15 Tage auf das strikte Minimum zu begrenzen.


Ausgänge sind nur mit schriftlicher Bescheinigung möglich, um :
 :
• sich von seinem Zuhause zur Arbeit zu begeben, wenn zu Hause arbeiten nicht möglich ist,
• dringende Einkäufe in den erlaubten Geschäften zu erledigen,
• Arztbesuche zu tätigen,
• die Betreuung Ihrer Kinder sicherzustellen oder bedürftigen Menschen zu helfen, jedoch unter strikter Einhaltung der Barrieregesten,
• sich alleine, in Wohnungsnähe und nicht in Gruppen sportlich zu betätigen.

Jeder Verstoß gegen diese Regeln wird bestraft.

Angesichts des Coronavirus können Sie durch einfache Gesten Ihre Gesundheit und die der Menschen in Ihrem Umfeld schützen :
• Bleiben Sie zu Hause
• Waschen Sie sich sehr regelmäßig die Hände
• Niesen oder husten Sie in ihre Ellenbogen oder in ein Taschentuch
• Benutzen Sie Einmaltaschentücher und entsorgen diese anschließend
• Begrüßen Sie andere Menschen ohne Händeschütteln, Umarmungen oder Küsse

Ein kostenloser Telefondienst beantwortet Ihre Fragen jeden Tag rund um die Uhr. Sie erreichen diesen unter : 0 800 130 000

Achtung : Der Telefondienst kann keine medizinischen Empfehlungen erteilen.

Sollten Sie Symptome (Husten, Fieber) aufweisen, die auf Covid-19 hinweisen, bleiben Sie zu Hause, meiden Sie Kontakte, rufen Sie einen Arzt an, bevor Sie seine Praxis aufzusuchen oder kontaktieren Sie die Gesundheitshotline Ihrer Region. Außerdem besteht die Möglichkeit der Telekonsultation. Sollten sich die Symptome verschlimmern und Atembeschwerden und Erstickungsangst auftreten, rufen Sie die den medizinischen Notfalldienst (SAMU-Centre 15).