Wahl von Audrey Azoulay in die Generaldirektion der UNESCO

Erklärung von Jean-Yves Le Drian, Minister für Europa und Auswärtige Angelegenheiten

Ich begrüße die Wahl von Audrey Azoulay in die Generaldirektion der UNESCO in einer Zeit, in der historische Herausforderungen auf diese Institution warten.

Für die Mitgliedstaaten ist der Moment gekommen, sich rund um das Projekt von Audrey Azoulay zusammenzufinden, damit sich die UNESCO auf ihre wesentlichen Missionen konzentriert: die Wissensverbreitung, die Förderung einer hochwertigen Bildung für alle, der Schutz des Kulturerbes der Menschheit und unserer Umwelt, die Befähigung von Frauen und Mädchen zur Selbstbestimmung. Frankreich tritt für einen starken und verantwortungsvollen Multilateralismus ein, durch den die Herausforderungen unserer Zeit bewältigt werden können. Es wünscht, dass sich die UNESCO für die Erreichung der Ziele von Frieden und nachhaltige Entwicklung innerhalb des Projektes der Vereinten Nationen einsetzt.

Ich möchte Irina Bokova ehren, der es gelungen ist, die vielen Herausforderungen zu bewältigen, mit denen die UNESCO im Laufe ihrer zwei Amtszeiten konfrontiert war. Ich möchte ebenfalls die weiteren Bewerber sowie die ausgezeichneten Projekte unserer Partner würdigen.