Vereinte Nationen - Jean-Yves Le Drian im Gespräch mit dem UNRWA-Generalkommissar, Pierre Krähenbühl (Paris, 7. März 2018)

Jean-Yves Le Drian kam am 7. März mit dem Generalkommissar des Hilfswerks der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) zusammen.

Der Minister für Europa und auswärtige Angelegenheiten bekräftige ihm gegenüber Frankreichs Unterstützung des Hilfswerks. Er begrüßte die bemerkenswerte und notwendige Arbeit des Hilfswerks, die bereits über 5 Millionen palästinensische Flüchtlingen zugutekam.

Da UNRWA mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen hat, konnten in dem Gespräch die Bedürfnisse und die wichtigen Reformen, die für das Fortbestehen der Tätigkeiten des Hilfswerks eingeleitet wurden, angesprochen werden. Jean-Yves Le Drian wird am 15. März an der Geberkonferenz in Rom teilnehmen, die einen wichtigen Schritt bei der Mobilisierung der internationalen Gemeinschaft darstellt.

Jean-Yves Le Drian und Pierre Krähenbühl riefen schließlich ihr Eintreten dafür in Erinnerung, dass im Rahmen einer umfassenden Beilegung des Konflikts zwischen Israel und Palästina und auf Grundlage einer Zweistaatenlösung eine gerechte und dauerhafte Antwort auf die Flüchtlingsfrage gefunden werde. Der Minister für Europa und auswärtige Angelegenheiten erinnerte an Frankreichs Entschlossenheit, sich uneingeschränkt an den Bemühungen zu beteiligen, die notwendig sind, um dem Friedenzprozess neue glaubhafte Impulse zu verleihen.