Nord Stream 2 – Extraterritoriale Sanktionen - Pressegespräch des stellvertretenden Pressesprechers – 19. Dezember 2019 (Auszüge)

Teilen

F: Der US-Kongress hat am Dienstag, den 17. Dezember die Verhängung von Sanktionen gegen Beteiligte am Bau der russischen Gaspipeline Nord Stream 2 beschlossen. Moskau hat am Mittwoch bekräftigt, den Bau der Pipeline nach Europa trotz der US-Sanktionen abzuschließen. Was denken Sie über diese extraterritorialen Sanktionen?

A: Die französischen Behörden haben ihren Standpunkt zu den extraterritorialen Sanktionen und deren Auswirkungen vermehrt zum Ausdruck gebracht. Wir werden uns zu diesem Thema weiterhin eng mit unseren europäischen Partnern abstimmen.