Menschenrechte - Jean-Marc Ayrault nimmt an der 31. Sitzung des UNO-Menschenrechtsrats teil (Genf, 29. Februar 2016)

Außenminister Jean-Marc Ayrault wird am 29. Februar an der 31. Sitzung des Menschenrechtsrats der Vereinten Nationen teilnehmen.

Herr Ayrault will damit das entschiedene Engagement Frankreichs zugunsten der Universalität der Menschenrechte bekräftigen und im Namen unseres Landes den Menschenrechtsrat unterstützen. Seit zehn Jahren mobilisiert dieses Forum die internationale Gemeinschaft anlässlich der besorgniserregendsten Vorfälle im Bereich der Menschenrechte. Es trägt dazu bei, dass der Schutz der Menschenrechte in internationalen Fragen vorrangig berücksichtigt wird.

Bei dieser Gelegenheit führt Außenminister Ayrault Gespräche mit dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, dem Hohen Kommissar für Menschenrechte, dem Vorsitzenden des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz, der Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation und dem Sondergesandten des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für Syrien.