Libanon - Rom II-Konferenz zur Unterstützung der libanesischen Sicherheitskräfte - Frankreichs Beitrag (15. März 2018)

Jean-Yves Le Drian nahm gestern an der in Rom veranstalteten Konferenz zur Unterstützung der libanesischen Sicherheitsinstitutionen teil. Er bekräftige Frankreichs deutliches Eintreten für die Stabilität, Sicherheit und Souveränität Libanons sowie seine Bereitschaft zu einer Stärkung der Armee und der internen Sicherheitskräfte.

Frankreich wird Libanon eine Kreditlinie zum Erwerb französischer Rüstungsgüter in Höhe von 400 Mio. Euro gewähren. Diese Güter sollen der libanesischen Armee und der internen Sicherheitskräfte dienen und der libanesischen Armee insbesondere die Einrichtung eines Musterregiments ermöglichen. Die Schaffung solch eines Regiments ist ein entscheidender Punkt hinsichtlich einer verstärkten Präsenz der libanesischen Armee im Süden des Landes, für die Frankreich sich im Rahmen der UNFIL einsetzt.

Zu diesen Krediten kommen weitere Veräußerungen von französischen Rüstungsgütern und Ausbildungen für die libanesische Armee in Höhe von 14 Mio. Euro hinzu. Diese sind Teil des 2016 initiierten Plans, der Veräußerungen von Rüstungsgütern in Höhe von 30 Mio. Euro vorsieht.

Frankreich wird 2018 seinen Beitrag für die enge und langjährige bilaterale Zusammenarbeit mit Libanon um 15 % erhöhen.