Humanitäre Maßnahmen – Gespräch zwischen Herrn Vallini und dem Vorsitzenden des Forschungsfonds des französischen Roten Kreuzes (Paris, 15. März 2016)

Teilen

Herr André Vallini, Staatssekretär für Entwicklung und Frankophonie, führte am 15. März 2016 ein Gespräch mit Professor Jean-François Mattéi, dem Vorsitzenden des Forschungsfonds des französischen Roten Kreuzes.

Gegenstand des Gesprächs waren der aktuelle Stand der Tätigkeit des Fonds im Dienst der Forschung über humanitäre Maßnahmen sowie die fortzuführenden Bemühungen, dank derer die Forschung zu konkreten Verbesserungen für die humanitären Akteure vor Ort führen soll.

Herr Vallini hat die Arbeit begrüßt, die Professor Mattéi und seine Teams in diesem Sinn durchführen. Er hat auch unterstrichen, wie wichtig es ist, den Beitrag der frankophonen Akteure zu den weltweiten Überlegungen bezüglich humanitärer Einsätze zu würdigen, insbesondere im Hinblick auf den Weltgipfel für humanitäre Hilfe, der im kommenden Mai in Istanbul stattfinden wird. Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung als Partner des Fonds des französischen Roten Kreuzes trägt dazu bei, indem es französischsprachige Forschungsseminare zu humanitären Fragen unterstützt. Die nächste Begegnung dieser Art findet im November 2016 auf Madagaskar statt, im Nachgang zu dem Frankophonie-Gipfel.