Frankophonie – Woche der französischen Sprache und der Frankophonie (12. - 20. März 2016)

Im Jahr 2016 findet die Woche der französischen Sprache und der Frankophonie vom 12. bis 20. März statt. Diese Woche endet mit ihren Höhepunkt am 20. März, dem internationalen Tag der Frankophonie, und ist für alle Frankophonen weltweit eine Gelegenheit, die französische Sprache in ihrer Vielfalt zu feiern. Insgesamt teilen sich 274 Millionen Menschen auf der Welt die französische Sprache. Französisch liegt weltweit an fünfter Stelle aller gesprochenen Sprachen, allerdings ist es mit dem Englischen die einzige, die auf allen fünf Kontinenten gesprochen wird.

Wie jedes Jahr ist das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung sehr engagiert beteiligt. Herr André Vallini, der Staatssekretär für Entwicklung und Frankophonie, besucht am 16. März die Pariser Buchmesse Salon du Livre de Paris, deren Gastland dieses Jahr Südkorea ist. Auch die Literatur des Kongos wird dort gefeiert, durch die Städte Brazzaville und Pointe Noire. Am 17. März begibt sich Herr Vallini außerdem in die Büros von TV5 Monde, desweiteren organisiert er ein Treffen ehemaliger Frankophonieminister und besucht die feierliche erste Vorlesung des franko-kongolesischen Autors Alain Mabanckou am Collège de France. Schließlich wird er am 18. März im Außenministerium die vierte Weltmeisterschaft der französischsprachigen Debatte einweihen.

Aus Anlass des internationalen Tags der Frankophonie am 20. März, der unter dem Motto „Macht der Wörter“ steht, empfängt die Stadt Nantes die Generalsekretärin der Internationalen Organisation der Francophonie, Frau Michaëlle Jean, und die Gruppe der französischsprachigen Botschafter zu einer Reihe von Veranstaltungen, die diesem Tag gewidmet sind. Außenminister Jean-Marc Ayrault wird an diesem Ereignis teilnehmen.

Nähere Informationen zu den zahlreichen Veranstaltungen, die sowohl in Frankreich als auch im französischen Kulturnetzwerk organisiert werden, finden Sie unter: http://www.20mars.francophonie.org/