Europäische Union – Nathalie Loiseau reist nach Nantes (9. November 2017)

Die Ministerin für europäische Angelegenheiten, Nathalie Loiseau, reist am 9. November nach Nantes, wo sie insbesondere die Träger von für den Beitrag der Vereine zur europäischen Politik repräsentativen Projekten treffen wird. Vereine sind wichtige Beteiligte der Aktivitäten der öffentlichen Hand.

Sie wird sich mit den Vertretern des von der Universität Nantes unterstützten Zusammenschlusses von Hochschulen, Gebietskörperschaften und Vereinen „Alliance Europa“ austauschen. Diese werden ihr insbesondere ein neuartiges Laborprojekt zur gesellschaftlichen Innovation vorstellen.

Nathalie Loiseau wird ebenfalls Gespräche mit den Mitwirkenden des geplanten Europazentrums „Pôle Europe“ führen, das den Vereinen in Nantes, die sich aktiv mit EU-Fragen beschäftigen, zu mehr Sichtbarkeit verhelfen soll. Sie wird gemeinsam mit Schülern der 12. Klasse des Nelson Mandela Gymnasiums an einem Projekt des Vereins „Graine d‘Europe“ zur europäischen Staatsbürgerschaft teilnehmen. Zuletzt wird sie die Studios des assoziativen Radiosenders „Euradio Nantes“, der sich mit dem aktuellen europäischen Geschehen beschäftigt, besuchen.