Das Department Calvados und der Bezirk Unterfranken: eine Partnerschaft, bei der die Jugend und der Bürgeraustausch im Mittelpunkt stehen

Das Department Calvados und der Bezirk Unterfranken sind durch eine Partnerschaft verbunden, bei der Projekte für junge Menschen und Bürgeraustausche im Mittelpunkt stehen. Im Rahmen seiner Kampagne zur dezentralisierten und grenzüberschreitenden deutsch-französischen Zusammenarbeit bietet das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten mehr darüber zu erfahren.

Projekt

Die Regionalpartnerschaft zwischen Calvados und Unterfranken besteht seit 1986. Im Laufe der Jahre entstanden im Rahmen dieser Partnerschaften zahlreiche Projekte, sodass diese eine konkrete und lebendige Gestalt annehmen konnten. Die Projekte waren insbesondere auf junge Menschen und Bürgeraustausch ausgerichtet, mit dem Ziel, die Partnerregion besser kennenzulernen. Darüber gibt es im Department Calvados insgesamt 69 deutsch-französische Städtepartnerschaften, darunter 41 mit Städten/Gemeinden in Unterfranken, welche vom Rat der Departements durch Unterstützung und ein Angebot von Kulturprogrammen gefördert werden.

Ziele

Ziel der französischen und deutschen Abgeordneten war es, dass sich die Bewohner der beiden Regionen annähern, Freundschaften knüpfen und den Sinn einer aktiven Unionsbürgerschaft entwickeln. Diese Partnerschaft trägt ebenfalls zu der Attraktivität von Calvados bei und vermittelt das Bild eines weltoffenen Departements. Durch Jugendaustausche können außerdem Freundschaften geknüpft und die internationale Mobilität als Vorteil in der Laufbahn der jungen Menschen gefördert werden.

JPEG - 534.1 kB
Begegnung deutscher und französischer Jugendlicher anlässlich des deutsch-französischen Videofestivals 2012 in Honfleur ©Lambert Zumbrägel
Instrumente

Die Dynamik der Partnerschaft lässt sich auf die Umsetzung zahlreicher Projekte und die regelmäßige Wiederholung der angebotenen Programme zurückführen.

  • So wurden mit Blick auf die Jugend beispielsweise die Aufnahme und Entsendung von jungen Freiwilligen, die Veranstaltungen in den Bereichen Kultur und Mobilität junger Menschen innerhalb Europas anbieten, Workshops zu aktuellen Musiktrends und im Rahmen des jährlichen Events zur Würdigung von Kriegsjournalisten „Prix Bayeux Calvados-Normandie des correspondants de guerre“ das Programm „Regard des jeunes de 15 ans“ verwirklicht.
  • Schülerinnen und Schüler im Vorschulalter konnten 2018 ebenfalls einen unterfränkischen Puppenspieler und eine Geschichtenerzählerin aus Calvados kennenlernen. Das Departement bietet zudem eine finanzielle Unterstützung für Schüleraustausche und ein deutsches Essen in den collèges anlässlich des deutsch-französischen Tags an.
  • Auf der anderen Seite hat der Bezirk Unterfranken Subventionsprogramme und Maßnahmen zur Förderung von Jugendaustauschen zwischen den beiden Regionen, des möglichst frühes Erlernen der Partnersprache und der Mobilität in Europa geschaffen.
Ergebnisse

Seit über 30 Jahren trägt die Partnerschaft zwischen Calvados und Unterfranken Früchte und ermögliche Austausche in diversen Bereichen, wie Sport, Handwerk, Kunst und Erfahrungsaustausch. Jedes Jahr können eine große Anzahl von Jugendlichen an diesen Aktionen teilnehmen. Bestimmte Veranstaltungen sind besonders symbolträchtig: Anlässlich des 60. Jubiläums der Landung in der Normandie im Jahr 2004 unterzeichneten die Gemeinden Ranville und Motten im Beisein des französischen Staatspräsidenten Jacques Chirac und des deutschen Bundeskanzlers Gerhard Schröder eine Partnerschaftsvereinbarung. Bei dieser Gelegenheit waren auch Abgeordnete und junge Menschen beider Regionen anwesend.

[(Weitere Informationen: