Schweiz - Jean-Yves Le Drian im Gespräch mit seinem Amtskollegen Ignazio Cassis (Paris, 9. März 2020)

Teilen

Der Minister für Europa und auswärtige Angelegenheiten, Jean-Yves Le Drian, empfängt heute den Bundesrat und Vorsteher des Eidgenössischen Departments für auswärtige Angelegenheiten, Ignazio Cassis.

Die Minister werden über die wichtigsten aktuellen internationalen Themen, zu denen unsere beiden Länder zusammenarbeiten, sprechen, unter anderem die Lage im Nahen und Mittleren Osten. Der Minister und sein Gesprächspartner werden an das Eintreten unserer beiden Länder für die Wahrung eines starken und wirksamen Multilateralismus erinnern.

Außerdem werden Jean-Yves Le Drian und Ignazio Cassis über die kommenden Termine bezüglich der Beziehung zwischen der Europäischen Union und der Schweiz sprechen.

Der Minister wird mit seinem Gesprächspartner unsere bilaterale Beziehung erörtern, die insbesondere in den Grenzregionen vertrauensvoll und dynamisch ist, da sich die Bevölkerungen dort Alltagsbezugsräume teilen, für deren Planung und Gestaltung eine enge Abstimmung zwischen unseren beiden Ländern notwendig ist. Die Minister werden sich ebenfalls über die Fortschritte bei den Verhandlungen über die Bewirtschaftung der Rhone austauschen.

Im Zuge ihrer Zusammenkunft werden Jean-Yves Le Drian und Ignazio Cassis zudem über die internationale Begegnung der Coronavirus/Covid-19-Krise sprechen.

Frankreich und die Schweiz verbindet eine langjährige und enge bilaterale Beziehung. Wir stehen in einem regelmäßigen politischen Dialog zueinander und unser Handelsvolumen (31 Milliarden Euro im Jahr 2018) sowie die Entwicklung der beiderseitigen Investitionen zeugen vom gegenseitigen Vertrauen unserer Unternehmen und Investoren.