Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Nutzer der Website France Diplomatie.

Die Website France Diplomatie veröffentlicht Informationen sämtlicher Abteilungen des Ministeriums. Der Fachbereich Web der Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit ist im Alltag für die editorische, grafische und technische Betreuung der Website zuständig.
Webhost ist die Abteilung Informations- und Kommunikationsdienste.

Die Website basiert auf SPIP, ein Open Source Programm mit GNU/ GPL-Lizenz.

Verantwortlich für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf der Website France Diplomatie ist das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten, französische Behörde für die Umsetzung der Außenpolitik Frankreichs und die Beziehung zu ausländischen Staaten, mit Sitz in 37 Quai d´Orsay, 75007 Paris.

Gemäß dem geänderten Gesetz Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über Datenverarbeitung, Dateien und individuelle Freiheiten (loi n° 78-17 du 6 janvier 1978 modifiée relative à l’informatique, aux fichiers et aux libertés) und der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 haben die Nutzer (im Folgenden „Sie“), deren personenbezogenen Daten erhoben werden oder Gegenstand einer Erhebung sind, Rechte hinsichtlich des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten.

Das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten verpflichtet sich in seiner Eigenschaft als Verantwortlicher zur Sicherstellung der Wahrung Ihrer Privatsphäre und zum Schutz Ihrer verarbeiteten personenbezogenen Daten, die:

• auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden
• zu feststehenden, eindeutigen und rechtmäßigen Zwecken erhoben werden
• für die Zwecke, zu denen sie verarbeitet werden, angemessen und erheblich sowie auf das für die Zwecke ihrer Verarbeitung notwendige Maß beschränkt sind
in einer Weise verarbeitet werden, die eine angemessene Sicherheit der personenbezogenen Daten gewährleistet

Begriffsbestimmungen

1. Personenbezogene Daten

Artikel 4.1 der DSGVO: Personenbezogene Daten sind Informationen zu einer natürlichen Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann.

2. Rechte der betroffenen Personen

Artikel 12 der DSGVO: Die betroffenen Personen haben bezüglich ihrer Daten bestimmte Rechte, wie beispielsweise ein Recht auf Auskunft, Widerspruch, Beschränkung, Löschung und Datenübertragbarkeit.

3. Datenschutzbestimmungen

Bezeichnet den Rechtskorpus zum Schutz personenbezogener Daten, einschließlich des geänderten Gesetzes Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 über Datenverarbeitung, Dateien und individuelle Freiheiten und aller neuen Gesetze, Dekrete, die zur Anwendung dieser Gesetze erlassen werden, sowie der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die als Referenz im Bereich des Schutzes personenbezogener Daten gilt und am 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist.

4. Verantwortlicher

Artikel 4.7 der DSGVO: Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Datenschutzerklärung

Gemäß den Datenschutzbestimmungen gilt für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Verarbeitungen eine bestimmte Rechtsgrundlage.

Die vorliegende Erklärung klärt Sie über die Voraussetzungen auf, unter denen das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten Ihre personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet, speichert, archiviert und löscht. Sie informiert Sie ebenfalls über die Rechte, über die Sie bezüglich Ihrer Daten verfügen.

Das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten erhebt Sie betreffende personenbezogene Daten, wenn Sie ihm diese freiwillig bereitgestellt haben.

1. Welche personenbezogene Daten erhebt und verarbeitet das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten?

  • Cookies : Wenn Sie diese Website besuchen, werden automatisch Cookies auf Ihrem Computer, Handy oder Tablette abgelegt.
    Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Gerät abgelegt werden, wenn Sie eine Website besuchen oder eine Werbung aufrufen.

Weitere Informationen über unsere Richtlinien in Bezug auf Cookies (Art, Dauer, Widerspruchsmodalitäten)).

  • Protokollierungssystem : Von der Protokollierung ist die Kennung der Nutzer einschließlich ihrer IP-Adresse, Datum und Uhrzeit ihres Login, Datum und Uhrzeit ihres Logout sowie der Browserverlauf (Gesamtheit der vom Nutzer besuchten Links und Websites) betroffen.
  • Kontaktformular : Das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten erhebt Sie betreffende personenbezogene Daten, wenn Sie sich freiwillig dazu entscheiden haben, ihm diese Daten über das online auf France Diplomatie verfügbare Kontaktformular bereitzustellen.

In diesem Rahmen erheben wir automatisch Ihre IP-Adresse. Diese IP-Adresse sowie die persönlichen Informationen, die Sie in Ihrer Anfrage angegeben haben (Name, Vorname, Adresse usw.) werden in einer Datenbank gespeichert und sind für die Ministeriumsbediensteten zugänglich, die für die Beantwortung Ihrer Anfrage zuständig sind.

  • Wahrnehmung der Rechte : Identifikationsdaten (Name, Vorname, Email-Adresse, Telefonnummer, Unternehmen, Funktion, ggf. Kopie des Personalausweises zum Nachweis der Wahrnehmung Ihres Rechts auf Auskunft, Änderung oder Widerruf oder um eine rechtliche Pflicht zu erfüllen.

2. Zu welchem Zweck erfolgt die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten?

Cookies (Einwilligung)

Wir speichern Ihre Daten, um Ihnen eine leichtere Navigation zu ermöglichen.
Wir verwenden Cookies, um den Traffic auf unserer Website zu messen und Ihnen Videos, Social-Media-Funktionen, Inhalte von Social-Media-Plattformen sowie animierte und interaktive Inhalte anzubieten.

Protokollierungssystem (Berechtigtes Interesse)

Um die Erkennung von unbefugtem Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten bzw. von missbräuchlicher Nutzung Ihrer Daten zu ermöglichen, oder die Herkunft eines Störfalls zu bestimmen, speichern wir bestimmte auf den Informationssystemen vorgenommene Schritte.
Zu diesem Zweck verfügt France Diplomatie Dieses speichert einschlägige Vorkommnisse und garantiert, dass diese Speicherungen nicht geändert werden können.

Kontaktformular (Einwilligung)

Allen Nutzern ermöglichen, das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten zu besonderen Fragen, die Sie interessieren, zu kontaktieren.

Wahrnehmung der Rechte (Rechtliche Verpflichtung)

Beantwortung der Anfragen jeglicher betroffenen Personen hinsichtlich der Verfügbarkeit ihrer personenbezogenen Daten und der Verarbeitung dieser Daten entsprechend dieser Erklärung.

3. Wer sind die Empfänger der durch das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten verarbeiteten personenbezogenen Daten?

Der einzige Empfänger der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten ist der Verantwortliche, sprich das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten.

4. Welche Sicherheitsvorkehrungen trifft das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten?

Das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten verpflichtet sich zur Umsetzung sämtlicher technischer und organisatorischer Maßnahmen, um die Sicherheit bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten und die Vertraulichkeit Ihrer Daten unter Anwendung des Gesetzes über Datenverarbeitung und Freiheiten und der europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) zu gewährleisten.

In diesem Sinne trifft das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen hinsichtlich der Art Ihrer Daten und der von der Verarbeitung ausgehenden Risiken, zur Wahrung der Vertraulichkeit und Integrität der Daten. Das beinhaltet in erster Linie zu verhindern, dass die Daten verändert oder beschädigt werden oder ein unbefugter Dritter Zugang zu ihnen erhält (Schutz der Räumlichkeiten, Befugnisverfahren hinsichtlich des Zugangs der zuständigen Mitarbeiter, persönlicher und gesicherter Zugang durch Kennung und vertrauliche Kennwörter, Login-Protokollierung usw.)

5. Wie lange werden Ihre personenbezogene Daten gespeichert?

Cookies Weitere Informationen über unsere Richtlinien in Bezug auf Cookies (Art, Dauer, Widerspruchsmodalitäten)
Protokollierungssystem Diese Daten werden 1 Jahr lang gespeichert.
Kontaktformular Diese Daten werden 1 Jahr lang gespeichert.
Wahrnehmung der Rechte Diese Daten werden während des Kalenderjahres plus 2 Jahre gespeichert.

Rechte der betroffenen Personen

1. Über welche Rechte verfügen Sie?

Gemäß den Datenschutzbestimmungen können die Personen, deren Daten erhoben werden, folgender Rechte wahrnehmen.

  • Recht auf Auskunft : Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, haben Sie das Recht auf Auskunft über diese Daten sowie auf bestimmte zusätzliche Informationen.
  • Recht auf Berichtigung : Sie können die Änderung bzw. Vervollständigung der Sie betreffenden Daten verlangen, wenn diese unrichtig sind.
  • Recht auf Löschung : Sie können in bestimmten Fällen vom Ministerium verlangen, dass dieses die Sie betreffenden personenbezogenen Daten löscht.
  • Recht auf Widerspruch : Sie können aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die im öffentlichen Interesse oder basierend auf schutzwürdigen Gründen des Ministeriums für Europa und auswärtige Angelegenheiten erfolgt, Widerspruch einlegen
  • Recht auf Datenübertragbarkeit : Sie sind berechtigt, die Daten, die Sie dem Ministerium bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

2. Wie können Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen?

Um von Ihren Rechten Gebrauch zu machen oder bei jeglichen Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten, können Sie unseren Datenschutzbeauftragen kontaktieren.

Per Post: Délégué général à la protection des données
27 rue de la Convention – 75732 PARIS CEDEX 15

Per Email : droits-rgpd.meae chez diplomatie.gouv.fr