Internet Governance Forum in Paris vom 12. bis zum 14. November 2018

Frankreich richtet die 13. Auflage des Internet Governance Forums (IGF, dt. Internet-Verwaltungs-Forum) zum Thema „Internet of Trust“ aus.

Diese bedeutende Veranstaltung zur globalen Steuerung des Internet wird von der französischen Regierung unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen organisiert. Sie findet vom 12. bis zum 14. November 2018 am Sitz der UNESCO in Paris statt.

Das Internet Governance Forum ist eine weltweite und viele Akteure umfassende Diskussionsplattform für sämtliche Fragen der öffentlichen Politik in Bezug auf das Internet.

Es wurde 2005 in Tunis beim Weltgipfel über die Informationsgesellschaft (World Summit on the Information Society, WSIS) eingerichtet. Das ursprünglich auf fünf Jahre festgesetzte Mandat des IGF wurde durch die im Dezember 2015 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedete Resolution WSIS+10 verlängert.

Bei dem Forum, das unter dem Motto „Internet of Trust“ (Internet des Vertrauens) steht, geht es um vorgeschlagene Regelungsrahmen, globale Trends, potenzielle Risiken sowie bewährte und wenig bewährte Verfahrensweisen, die angenommen wurden oder in der Diskussion sind.

Die Bedeutung dieses Forums liegt in der Erleichterung des Austauschs unter Regierungen, zwischenstaatlichen Organisationen, privaten Unternehmen, der technischen Gemeinschaft und Organisationen der Zivilgesellschaft, die sich mit Fragen der öffentlichen Politik zur Steuerung des Internet beschäftigen oder sich dafür interessieren.

Der französische Staatspräsident Emmanuel Macron wird voraussichtlich bei diesem Forum anwesend sein, das Teil einer Reihe wichtiger internationaler Veranstaltungen in Paris rund um digitale Technologien ist, wie das Paris Peace Forum (11. November) und das GovTech-Gipfeltreffen (12. November).

Das Internet Governance Forum bietet Frankreich die Gelegenheit, eine französische und europäische Vision des digitalen Sektors zu vermitteln, wie sie bereits im Dezember 2017 vom französischen Minister für Europa und auswärtige Angelegenheiten in der „Internationalen Strategie im digitalen Bereich“ präsentiert wurde. Zugleich kann Frankreich die Bedeutung bekräftigen, die es dem System der Vereinten Nationen beimisst, auch hinsichtlich der Steuerung des digitalen Sektors, in Einklang mit den Schlussfolgerungen des Weltgipfels über die Informationsgesellschaft.

https://www.intgovforum.org/