Cybersicherheit: Pariser Appell vom 12. November 2018 für Vertrauen und Sicherheit im Cyberspace

Am 12. November 2018 startete Staatspräsident Macron anlässlich des Treffens des Internet Governance Forums (IGF) am Sitz der UNESCO den Pariser Appell für Vertrauen und Sicherheit im Cyberspace: eine hochrangige Erklärung zur Erarbeitung gemeinsamer Grundlagen für die Schaffung von Sicherheit im Cyberspace.

Ein Aufruf dazu, gemeinsam auf neuartige Bedrohungen zu reagieren

Der Cyberspace, der in unserem Leben einen immer größeren Platz einnimmt, birgt Möglichkeiten, aber auch neuartige Bedrohungen. Die Zunahme von Cyberkriminalität und böswilligen Aktivitäten können sowohl unsere persönlichen Daten als auch lebenswichtige Infrastrukturen bedrohen.

Um die persönlichen Rechte zu gewährleisten und sie in der virtuellen Welt zu schützen, wie sie es auch in der physischen Welt tun, müssen die Staaten gemeinsam handeln, sich aber auch mit Partnern aus der Wirtschaft, der Forschung und der Zivilgesellschaft zusammentun.

Die Unterstützer des Pariser Appells verpflichten sich demnach zu einer Zusammenarbeit mit folgenden Zielen:

  1. die Vorbeugung und die Widerstandsfähigkeit angesichts böswilliger Online-Aktivitäten verbessern ;
  2. die Zugänglichkeit und die Funktionsfähigkeit des Internets schützen ;
  3. gemeinsam Einmischungen in Wahlen vorbeugen ;
  4. gemeinsam gegen Missachtung von geistigem Eigentum im Internet vorgehen ;
  5. die Verbreitung von Schadsoftware und böswilligen Internet-Technologien verhindern ;
  6. die Sicherheit digitaler Produkte und Dienstleistungen sowie die allgemeine „Cyber-Hygiene“ verbessern ;
  7. Maßnahmen gegen Cyber-Söldner und offensive Aktivitäten nichtstaatlicher Akteure ergreifen ;
  8. gemeinsam maßgebliche internationale Standards verbessern.

Besuchen Sie die Website des Pariser Appells für Vertrauen und Sicherheit im Cyberspace (FR & EN)

Die Unterstützer des Pariser Appells

Die Unterstützer

  • 75 Staaten
  • 24 Behörden und Gebietskörperschaften
  • 333 Organisationen und Mitglieder der Zivilgesellschaft
  • 608 Unternehmen und privatwirtschaftliche Gesellschaften

(November 2019)