Vereinte Nationen – Internationaler Tag gegen die Todesstrafe (10. Oktober 2019)

Anlässlich des 17. Internationalen Tags gegen die Todesstrafe ruft Frankreich in Erinnerung, dass es die Todesstrafe überall und unter jeglichen Umständen ablehnt und bestärkt alle Länder, die die Todesstrafe weiterhin anwenden, darin, ein Moratorium im Hinblick auf die definitive Abschaffung dieser Strafe zu erlassen.

Frankreich begrüßt die Annahme im Januar dieses Jahres der jährlichen Resolution der Generalversammlung der Vereinten Nationen, in der ein weltweites Moratorium für die Todesstrafe gefordert wird und die von einer Rekordzahl von 121 Staaten unterstützt wurde.

Gemeinsam mit der Stadt Straßburg veranstaltet der französische Vorsitz des Ministerkomitees des Europarats heute eine Konferenz für das Verbot der Todesstrafe, dessen nahezu vollständige Abschaffung auf dem europäischen Kontinent nach wie vor einen der größten Erfolge des Europarats darstellt.