Lage von Afgan Mukhtarli - F&A - Auszüge des Pressegepräches (26. September 2019)

F: Nachdem der berühmte Enthüllungsjournalist Afgan Mukhtarli zwangsweise aus seinem Exil in Georgien zurückgeführt wurde, ist er seit über zwei Jahren aufgrund von Anschuldigungen, die von Menschenrechtsorganisationen als fadenscheinig eingestuft wurden, in Aserbaidschan in Haft. Diese Organisationen bestätigen, dass seine Rechte und die seines Anwalts im Gefängnis systematisch verletzt werden. Hat Frankreich einen Kommentar dazu zu machen?

A: Frankreich erinnert an sein Eintreten für die Pressefreiheit und freie Meinungsäußerung überall in der Welt. Wie es in der Erklärung der Europäischen Union kürzlich am Rande des am 16. September in Warschau eröffneten OSZE-Implementierungstreffens der menschlichen Dimension unterstrichen wurde, verfolgen Frankreich und seine europäischen Partner die Situation des Journalisten Afgan Mukhtarli mit Aufmerksamkeit. Frankreich appelliert an die aserbaidschanischen Behörden, die Rechte von Herrn Mukhtarli zu achten.