Die Menschenrechte: Eine Priorität der Außenpolitik Frankreichs

Teilen

Menschenrechte werden definiert als die unveräußerlichen Rechte aller Menschen, unabhängig von ihrer Nationalität, ihrem Wohnort, Geschlecht, ihrer ethnischen oder nationalen Herkunft, ihrer Hautfarbe, Religion, Sprache oder jedweder anderer Eigenschaft. Menschenrechte erstrecken sich auf eine Vielzahl von Bereichen.

Der Schutz der Menschenrechte, wie er in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte festgeschrieben ist, steht im Zentrum des Wirkens der Vereinten Nationen, die daran erinnern, dass diese Rechte allgemeingültig und unteilbar sind, einander bedingen und einen Sinnzusammenhang bilden (Weltkonferenz über Menschenrechte). Diese Rechte gehören zu den Grundwerten der französischen Republik, wie es schon in der Präambel unserer Verfassung verkündet worden ist. Ihre Einhaltung steht im Mittelpunkt des demokratischen Lebens in Frankreich und unseres Engagements in der Europäischen Union und den internationalen Organisationen.

Dieses Engagement äußert sich als politisches und diplomatisches Handeln auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene und wird konkret durch Zusammenarbeit und unterstützendes Eingreifen bei vorrangigen Themen.

Frankreich ist ganz besonders in bestimmten Themenbereichen aktiv: die allgemeine Abschaffung der Todesstrafe, der Kampf gegen Straflosigkeit, willkürliche Inhaftierung und das Verschwindenlassen von Personen, die Achtung von Frauenrechten, der Kampf gegen die Rekrutierung von Kindersoldaten sowie der Kampf gegen Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung oder der geschlechtlichen Identität. Diese Projekte werden gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft, mit internationalen Organisationen und mit französischen oder ausländischen NGO durchgeführt.

Darüber hinaus ist die französische Diplomatie bestrebt, in multilateralen Zusammenhängen ebenso wie im Rahmen ihrer bilateralen Beziehungen konkret gegen Menschenrechtsverletzungen vorzugehen, wo auch immer sie begangen werden.

Update: Dezember 2019

Weitere Informationen