Menschenrechte, Entwicklungshilfe und humanitärische Hilfe

Kurzmeldung

Gesundheit – Welt-Malaria-Tag (25. April 2018)

Während die Sterblichkeit im Zusammenhang mit Malaria zwischen 2000 und 2015 einen Rückgang von 60 % verzeichnete und der Tod von 7 Millionen Menschen verhindert werden konnte, weist die Weltgesundheitsorganisation besorgt auf die Stagnation der Fortschritte beim Kampf gegen diese Pandemie hin. 2016 wurden 216 Millionen Malaria-Fälle gezählt – was im Vergleich zu 2015 5 Millionen zusätzlichen Fällen entspricht – durch die 445 000 Todesfälle verursacht wurden, unter denen 91 % in Afrika auftraten.

Lesen Sie weiter ...