Syrien - F&A - Auszüge des Pressegespräches (01.04.19)

F: Das russischen Zentrum für die Aussöhnung der Konfliktparteien in Syrien habe nach eigenen Angaben Informationen über eine kommende Provokation in Syrien mit chemischen Waffen erhalten, die von den belgischen und französischen Geheimdienten vorbereitet würde, um anschließend Russland zu beschuldigen. Wie können Sie zu diesen Angaben Stellung nehmen?

A: Es handelt sich dabei nicht um eine Information sondern um eine plumpe Lüge, was für dieses durch die russischen und syrischen Behörden eingerichteten Zentrum üblich ist.