Vereinigtes Königreich - F&A - Auszüge des Pressegepräches (25.03.20)

Teilen

F: Haben sich Außenminister Jean-Yves Le Drian und sein britischer Amtskollege Dominic Raab in ihrem Telefongespräch am Dienstag auf konkrete Maßnahmen hinsichtlich des Warenflusses und der Frachtkontrolle an den Grenzen geeinigt?

A: Der Minister und sein britischer Amtskollege Dominic Raab haben unter anderem über die Fragen der Grenzkontrollen und des Personen- sowie Warenverkehrs angesichts der in Frankreich und dem Vereinigten Königreich verhängten Ausgangssperren gesprochen.

Sie sind übereingekommen, dass auch wenn in erster Linie Kontakte und Bewegungen drastisch eingeschränkt werden müssen, da die Ausbreitung des Virus nur so wirksam eingedämmt werden kann, es dennoch wichtig ist, dass die Maßnahmen an den Grenzen:

  • keinen europäischen Bürger daran hindern, nach Hause zurückzukehren,
  • den Verkehr von, insbesondere lebenswichtigen, Waren weiterhin ermöglichen, um Versorgungsengpässe zu vermeiden,
  • Grenzgängern, medizinischem Personal und Forschern nach wie vor ermöglichen, sich frei zu bewegen und zu arbeiten.