Vereinigtes Königreich - Besuch von Nathalie Loiseau (London, 7. März 2019)

Die Ministerin für europäische Angelegenheiten Nathalie Loiseau reist am 7. März 2019 nach London, um an die Mitglieder der französischen Gemeinschaft im Vereinigten Königreich heranzutreten, die mit 147 000 im Register der außerhalb Frankreich lebenden Franzosen eingetragenen Personen weltweit eine der größten ist. Die Ministerin wird unter anderem an ihr Eintreten für die Wahrung der Rechte der im Vereinigten Königreich lebenden europäischen Staatsangehörigen erinnern.

Nathalie Loiseau wird außerdem mit dem britischen Minister für den Austritt aus der Europäischen Union, Stephen Barclay, zusammenkommen. In ihrem Austausch wird es um den Stand der Gespräche über den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union gehen. Nathalie Loiseau wird bei dieser Gelegenheit in Erinnerung rufen, dass eine Nachverhandlung des Austrittsabkommens zwar nicht in Frage kommt, Frankreich und die Europäische Union aber über mögliche Klarstellungen, insbesondere in der politischen Erklärung zu den künftigen Beziehungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich sprechen können. Es sei darauf hingewiesen, dass wir eine Verlängerung der Verhandlungsphase, sollte das Vereinigte Königreich diese ersuchen, nur im Falle einer klaren und glaubwürdigen Perspektive genehmigen können.

Die Ministerin wird ebenfalls Keir Starmer, Abgeordneter der Labour-Partei und Minister für den EU-Austritt im Schattenkabinett, sowie Dominic Grieve, Abgeordneter der Conservative Party, treffen. Mit ihnen wird sie sich insbesondere über die britischen Parlamentswahlen austauschen.

Im Zuge ihres Besuchs wird Nathalie Loiseau gemeinsam mit dem britischen Minister für Gemeinschaften und Kommunalregierung James Brokenshire den "französisch-britischen Bürgermeistergipfel“ eröffnen. Diese Veranstaltung, dessen Zustandekommen beim bilateralen Gipfeltreffen im Januar 2018 in Sandhurst genehmigt wurde, zielt darauf ab, den Bürgermeistern und Abgeordneten auf lokaler und regionaler Ebene die Schaffung neuer Partnerschaften zu ermöglichen, um so die in den beiden Ländern äußerst ähnlichen Herausforderungen gemeinsam angehen zu können.

Nathalie Loiseau wird abschließend in einer der bedeutendsten Universitäten Großbritanniens, der London School of Economics, eine Rede über den Brexit, die Zukunft der Europäischen Union und die bilateralen Beziehungen halten.