Ukraine – Flug MH17 – F&A – Auszüge des Pressegepräches (10. September 2019)

F: Wolodymyr Zemach, der verdächtigt wird, eine wichtige Rolle beim Absturz des Fluges MH17 gespielt zu haben, befindet sich unter den zwischen Russland und der Ukraine dieses Wochenende ausgetauschten Gefangenen. Die Niederlande bedauerten, dass Herr Zemach in diesen Austausch einbezogen wurde. Wird seine Freilassung Ihrer Meinung nach die internationalen Untersuchungen zum Flug MH17 verkomplizieren?

A: Frankreich bekräftigt seine Unterstützung für die Bemühungen darum, dass in Bezug auf das Verschwinden am 17. Juli 2014 des Fluges MH17 der Malaysia Airlines die Wahrheit ans Licht gebracht, Gerechtigkeit hergestellt und die Verantwortlichkeit festgestellt wird.

Frankreich ruft in Erinnerung, dass alle Staaten gemäß der Resolution 2166 (2014) des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen zu einer Kooperation in Zusammenhang mit der Untersuchung des Vorfalls und dem laufenden Rechtsverfahren aufgerufen wurden.