Türkei : Auszüge des Pressegespräches (03.10.18)

F : Wie reagiert Frankreich auf die gestern erfolgte Bestätigung der Verurteilung von sechs türkischen Journalisten zu lebenslanger Haft?

A : Frankreich ist besorgt darüber, dass gestern die Berufung von sechs türkischen Journalisten, darunter die Brüder Ahmet und Mehmet Altan, gegen ihre Verurteilung in erster Instanz zu lebenslanger Haft abgelehnt wurde. Letzterer war im vergangenen Juni infolge von Entscheidungen des türkischen Verfassungsgerichts und des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte vorläufig aus der Haft entlassen worden.

Frankreich wird die Fortsetzung dieses Verfahrens weiterhin aufmerksam verfolgen. Wir appellieren erneut an die Türkei, ihre Verpflichtungen auf europäischer und internationaler Ebene in vollem Umfang einzuhalten und zu gewährleisten, dass die Regeln der Rechtsstaatlichkeit, die Pressefreiheit und das Recht eines jeden Menschen auf ein faires Verfahren Anwendung finden.