Luxemburg – Amélie de Montchalin im Gespräch mit Jean Asselborn (18.09.2019)

Teilen

Die Staatssekretärin für europäische Angelegenheiten beim Minister für Europa und auswärtige Angelegenheiten, Amélie de Montchalin, wird am heutigen Mittwoch, den 18. September mit dem luxemburgischen Außenminister Jean Asselborn zusammenkommen.

Dieses Treffen findet im Anschluss an die Zusammenkünfte des luxemburgischen Premierministers mit dem französischen Staatspräsidenten und dem französischen Premierminister statt und knüpft an den Besuch des großherzoglichen Paares in Frankreich sowie das französisch-luxemburgische Regierungsseminar im Jahr 2018 an. Es bezeugt die besondere Beziehung zwischen Frankreich und Luxemburg, dank der weitere Fortschritte für die Bevölkerungen in den Grenzgebieten erzielt werden konnten. Beispiele dafür sind insbesondere das neue Steuerabkommen zwischen unseren beiden Ländern, das Vereinfachungen für die zahlreichen Grenzgänger schafft und gleichzeitig ermöglicht, effektiver gegen Steuerhinterziehung vorzugehen, sowie unsere gemeinsame Verpflichtung, bestimmte Infrastrukturen, die im lothringischen Steinkohlebecken notwendig sind mit der Gesamtsumme von 240 Mio. Euro zu gleichen Teilen zu finanzieren.

Die Staatssekretärin wird darauf hinweisen, dass Frankreich die Stärkung der bilateralen und grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Luxemburg zugunsten einer ausgewogenen Entwicklung unserer Gebiete unterstützt.

Amélie de Montchalin wird außerdem die Bereitschaft Frankreichs äußern, zu den großen europäischen Themen, wie der Kampf gegen Klimawandel, die für die Europäische Union bereitgestellten Mittel und die Reform des Schengen-Raums, einen konstruktiven Dialog mit Luxemburg fortzusetzen.