Nordkorea – Ballistischer Raketentest (9. Mai 2019)

Nordkorea nahm am 9. Mai erneute ballistische Rakentests vor, kurz nach den Raketenabschüssen am 4. Mai 2019.

Frankreich verurteilt diese Tests, die die regionale und internationale Sicherheit und Stabilität beeinträchtigen. Frankreich ruft Nordkorea auf, sich an die Resolutionen des Sicherheitsrates zu halten, in denen die Unterlassung jeglicher Provokationen und jeglicher ballistischer Rakententests sowie die Einstellung sämtlicher Aktivitäten im Zusammenhang mit einem Programm für ballistische Flugkörper gefordert wird.

Frankreich ersucht Nordkorea, den Dialog mit den Vereinigten Staaten über die Denuklearisierung schnellstmöglich wiederaufzunehmen und rasch einen Prozess des kompletten, nachprüfbaren und unumkehrbaren Abbaus seines Massenvernichtungswaffenprogramms und seines Programms für ballistische Flugkörper jeglichen Reichweite sowie damit verbundener Programme in die Wege zu leiten. Das ist die Voraussetzung für einen dauerhaften Frieden in der Region.