Europäische Union – China - Pressegespräch der Pressesprecherin (27.05.20)

Teilen

F : Was ist das Ziel des Treffens der EU-Außenminister am Freitag hinsichtlich China? Haben Deutschland und Frankreich einen gemeinsamen Standpunkt bezüglich der gegenüber China einzunehmenden Haltung festgelegt?

A : Bei der Videokonferenz der Außenminister der Europäischen Union, die für Freitag, den 29. Mai vorgesehen ist, sollen die hochrangigen Treffen zwischen der Europäischen Union und China (EU-China-Gipfel im Juni, Gipfeltreffen der europäischen und chinesischen Staats- und Regierungschefs im September) vorbereitet werden.

Die Gespräche zwischen den Außenministerinnen und Außenministern werden eine stärkere europäische Einheit und Kohäsion hinsichtlich der Hauptziele für diese Gipfeltreffen, allem voran die Stärkung des Multilateralismus, die Wiederherstellung eines Gleichgewichts in der Beziehung zwischen Europa und China im Sinne einer stärkeren Gegenseitigkeit und einer ehrgeizigen Agenda, insbesondere was den Kampf gegen den Klimawandel betrifft, ermöglichen.

Frankreich unterhält einen regelmäßigen und konstruktiven Dialog mit Deutschland zu diesen Themen, der auf die wirksame Förderung der europäischen Interessen und der universellen Werte im Rahmen der Beziehungen zwischen Europa und China und eine möglichst beste Vorbereitung der anstehenden Treffen abzielt.