Vereinte Nationen – Rücktritt von Horst Köhler als Persönlicher Gesandter des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für die Westsahara (23. Mai 2019)

Frankreich hat den Rücktritt von Horst Köhler als Persönlicher Gesandter des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für die Westsahara mit Bedauern zu Kenntnis genommen. Wir begrüßen seine Arbeit, sein persönliches Engagement und seine ständigen Bemühungen um eine erfolgreiche Erfüllung seiner Aufgaben seit seiner Ernennung im August 2017.

Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler ermöglichte wichtige Fortschritte in den ihm zugeteilten Anliegen, insbesondere die beiden Runden Tische in Genf, zu denen er Marokko, die Polisario-Front, Algerien und Mauretanien zusammenbrachte. Frankreich wünscht sich, dass diese neue und positive Dynamik fortgeführt wird und ruft alle Teilnehmenden zu einer Fortsetzung dieses Dialogs auf.

In diesem Zusammenhang bekräftigt Frankreich seine volle Unterstützung für die Anstrengungen des Generalsekretärs für eine gerechte, dauerhafte und zwischen beiden Seiten vereinbarte Lösung in der Westsahara entsprechend der Resolutionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen.