Vereinte Nationen - Neue Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen (2. Januar 2018)

Frankreich beglückwünscht Äquatorialguinea, Côte d‘Ivoire, Kuwait, Niederlande, Peru und Polen zu ihrem Beitritt zum Sicherheitsrat der Vereinten Nationen am 1. Januar 2018. Dieser bezeugt den Einsatz dieser Länder für die Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit.

Frankreich bringt als ständiges Mitglied des Sicherheitsrats erneut seine tiefe Verbundenheit mit dem multilateralen System und der friedlichen Schlichtung von Streitigkeiten zum Ausdruck, da die internationalen Gemeinschaft weiterhin mit zahlreichen regionalen Krisen und zunehmenden Bedrohungen konfrontiert ist.

Frankreich wünscht, dass die engen und vertrauensvollen Arbeitsbeziehungen, die es mit diesen neuen Partnern pflegen wird, es ermöglichen, wirksam auf diese zu reagieren.

Diese Gelegenheit bietet ebenfalls Anlass, die bemerkenswerte Arbeit der nicht ständigen Mitglieder des Sicherheitsrats Ägypten, Japan, Senegal, Ukraine und Uruguay während des Bienniums 2016/2017 sowie Italiens im Jahr 2017 zu begrüßen.