Europäische Union - Nathalie Loiseau im Gespräch mit Corina Cretu (Paris, 2. März 2018)

Slideshow -

Mme Corina CRETU, Commissaire à la Politique régionale.

© Photos : F. de la Mure/MEAE

Die Ministerin für europäische Angelegenheiten, Nathalie Loiseau, wird heute in Paris mit der Europäischen Kommissarin für Regionalpolitik, Corina Cretu, zusammenkommen.

Sie wird mit der Kommissarin die Kohäsionspolitik der Europäischen Union im Rahmen der Aufstellung des nächsten mehrjährigen Finanzrahmens (MFR) nach 2020 ansprechen, für den der Vorschlag der Kommission im Mai 2018 erwartet wird.

Die Ministerin wird an Frankreichs Eintreten für diese historische Politik erinnern, welche die Gewährleistung einer positiven Verbindung zwischen der EU und den Unionsbürgerinnen und -bürgern ermöglicht. Sie wird hervorheben, dass diese Politik vereinfacht werden und an Kohärenz gewinnen muss, was nur erreicht werden kann, wenn die Vergabe von Ressourcen an die Bedingung einer größeren sozialen und steuerlichen Konvergenz geknüpft und gleichzeitig aber auch die Rechtsstaatlichkeit eingehalten wird.