Nordkorea – Raketentests (4. Mai 2019)

Nordkorea hat am Samstag Rakententests durchgeführt.

Frankreich verurteilt diese Tests und ruft Nordkorea auf, von weiteren Provokationen abzusehen, wie bereits vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen gefordert.

Frankreich ersucht Nordkorea, den Dialog mit den Vereinigten Staaten über die Denuklearisierung schnellstmöglich wiederaufzunehmen und im Einklang mit den Resolutionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen rasch einen Prozess des kompletten, nachprüfbaren und unumkehrbaren Abbaus seines Massenvernichtungswaffenprogramms und seines Programms für ballistische Flugkörper jeglichen Reichweite sowie damit verbundener Programme in die Wege zu leiten. Das ist die Voraussetzung für einen dauerhaften Frieden in der Region.

Solange dieses Ziel nicht erreicht ist, müssen die Sanktionen des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen komplett und wirksam umgesetzt werden. Dabei handelt es sich um ein wesentliches Argument, um Nordkorea von einer Unterlassung seiner rechtswidrigen sowie die internationale Sicherheit und das Regime der nuklearen Nichtverbreitung gefährdenden Aktivitäten zu überzeugen. Die Einheit der internationalen Gemeinschaft ist weiterhin von grundlegender Bedeutung.