Abrüstung und Rüstungskontrolle

Kurzmeldung

Internationale Partnerschaft gegen die Straflosigkeit des Einsatzes von Chemiewaffen - Beitritt von vier Staaten (17. April 2018)

In einem internationalen Kontext, der von dem erneuten Einsatz chemischer Waffen und dem Anschlag in Duma geprägt ist, begrüßt Frankreich, das den Vorsitz der Internationale Partnerschaft gegen die Straflosigkeit des Einsatzes von Chemiewaffen innehat, den Beitritt von vier Staaten am 15. April: Norwegen, Estland, Finnland und Slowenien. Bisher gehören 27 Staaten und eine internationale Organisation (Europäischen Union) dieser Partnerschaft an.
Sie steht allen Staaten, die für die Ziele und (…)

Lesen Sie weiter ...