Schneller Zugriff:

Der Einsatz des MAEDI zur Tourismusförderung

Die Attraktivität und Ausstrahlung Frankreichs verstärken

Frankreich ist weltweit auf dem 1. Platz der Tourismusziele (mit 84,7 Millionen ausländischen Touristen im Jahr 2013) und der Tourismus ist der Schlüsselbereich der französischen Wirtschaft: Er stellt über 7% des BIP dar, sowie zwei Millionen direkte und indirekte Arbeitsplätze. Laurent Fabius hat als nächstes Ziel 100 Millionen ausländische Touristen in Frankreich pro Jahr festgelegt, der Zeithorizont ist 2020.

Frankreich steht bei den Einnahmen aus der Tourismusbranche an dritter Stelle, sie betragen über 42 Milliarden Euro pro Jahr. Ein Hauptanliegen ist deshalb die Stärkung und Ausweitung des touristischen Angebots, um die Einnahmen zu steigern.

Außerdem muß sich die Tourismusbranche der Konkurrenz anderer Länder anpassen und die Ausweitung des weltweiten Tourismusverkehrs nutzen. In den nächsten zwanzig Jahren ist mit einer Verdoppelung des Reiseverkehrs zu rechnen, von 980 Millionen auf 1,8 Milliarden internationaler Touristen pro Jahr bis 2030.

In diesem Zusammenhang arbeitet das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und Entwicklung (MAEDI) an der Stärkung der Attraktivität und Ausstrahlung Frankreichs.


SITEMAP



GESETZLICHE & PRAKTISCHE HINWEISE

Sämtliche Rechte vorbehalten - Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung - 2016