Schneller Zugriff:

Rede des französischen Außenministers Laurent Fabius vor dem Europäischen Parlament Straßburg - 20. Januar 2016

Laurent Fabius, Vorsitzender der COP21, sprach auf Einladung des EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz am 20. Januar 2016 in Straßburg vor den Abgeordneten des Europäischen Parlaments.

Bei dieser Gelegenheit würdigte er den wesentlichen Beitrag der Europäischen Union zum Erfolg des Klimaübereinkommens von Paris und rief die Europäer dazu auf, ihre Anstrengungen für seine schnellstmögliche Ratifizierung fortzusetzen.

Im Rahmen der Umsetzung des Übereinkommens ersuchte Laurent Fabius insbesondere die europäischen Abgeordneten darum, die Richtlinie zum Emissionshandelssystem der EU zu überarbeiten und sich für die Finanzierung der Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel einzusetzen. Die Europäische Union muss ihren eingegangenen Verpflichtungen umgehend Taten folgen lassen, um das ehrgeizige Ziel einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 40 % bis 2030 zu erreichen und die Unternehmen dazu anzuhalten, verstärkt in kohlenstoffarme Technologien zu investieren.


SITEMAP



GESETZLICHE & PRAKTISCHE HINWEISE

Sämtliche Rechte vorbehalten - Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung - 2016