Weltausstellung 2025 – Einreichung der Bewerbung von Frankreich (28. September 2017) – Erklärung von Jean-Yves Le Drian

Ich begrüße die Arbeit, die Pascal Lamy, Vorsitzender der öffentlichen Interessengruppe EXPOFRANCE 2025, Jean-Christophe Fromantin, Vorsitzender des Komitees EXPOFRANCE 2025, Anne Hidalgo, Bürgermeisterin von Paris, Valérie Pécresse, Präsidentin der Region Ile-de-France sowie Patrick Ollier, Präsident des französischen Gemeindeverbandes Metropole du Grand Paris, sowie alle gewählten Vertreter und eingebundenen Akteure geleistet haben, um die Bewerbung von Paris als Gaststadt für die Weltausstellung 2025 auszuarbeiten. Die Bewerbung wurde am 28. September bei dem Bureau International des Expositions (BIE) eingereicht.

Das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten begleitete den Bewerbungsvorgang von Beginn an. Ich habe das diplomatische Netzwerk gebeten, sich weiter bis zur Wahl für die Festlegung der Gaststadt im November 2018 für die Förderung dieses Projektes einzusetzen.

Die Themenwahl Austausch von Wissen und Schutz unseres Planeten knüpft an die Prioritäten unseres Handelns auf internationaler Ebene zugunsten des Schutzes unserer Erde an, während das Jahr 2025 das Jahr des 10. Jahrestages des Klima-Abkommens von Paris ist.

Wir verfügen über starke Argumente und wesentliche Vorteile, um diesen Wettstreit zu gewinnen und Gastland dieses bedeutenden Ereignisses zu werden, durch das die Attraktivität unseres Landes ein Jahr nach den Olympischen Spielen in Frankreich noch verstärkt werden wird. Unser Ziel ist es, dass 40 Millionen Touristen diese Weltausstellung besuchen.