Schneller Zugriff:

Vereinte Nationen – Staatssekretär Désir nimmt an der 34. Sitzung des Menschenrechtsrats teil (1. März 2017)

Der Staatssekretär für europäische Angelegenheiten, Herr Harlem Désir, nahm in Genf an der 34. Sitzung des Menschenrechtsrats teil.

Er hat das Engagement Frankreichs zugunsten der Universalität der Menschenrechte bekräftigt und an die französische Unterstützung des Menschenrechtsrats erinnert. Für den Zeitraum 2018-2020 bewirbt sich Frankreich um ein neues Mandat innerhalb dieses Forums, das dazu beiträgt, die internationale Gemeinschaft angesichts der schwerwiegendsten Vorfälle zu mobilisieren.

Staatssekretär Désir nahm am hochrangigen Ausschuss zur Todesstrafe teil. Er sprach mit dem Hohen Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte sprechen, ebenso wie mit dem Generaldirektor des VN-Büros in Genf, dem Präsidenten des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz und dem Vorsitzenden der internationalen Liga für Menschenrechte.