Schneller Zugriff:

Umwelt - Start des Netzwerks der „grünen Botschaften“ in Paris (2. Februar 2017)

Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung hat in Zusammenarbeit mit der französischen Agentur für Umwelt und Kontrolle des Energieverbrauchs (Agence de l’environnement et de la maîtrise de l’énergie, ADEME) und der Agentur für Stadtökologie (Agence de l’écologie urbaine) der Stadt Paris heute Morgen das Netzwerk der „grünen Botschaften“ in Paris gestartet, in Anwesenheit von Vertretern von etwa 60 ausländischen Botschaften.

Anknüpfend an das Übereinkommen von Paris besteht das Ziel dieses Netzwerks in der Förderung der Zusammenarbeit, des Austauschs von bewährten Verfahren und der Durchführung von konkreten Projekten in den ausländischen Botschaften in Paris, die daran arbeiten, ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren: Entwicklung der effizienten Energienutzung und erneuerbarer Energien, Abfallverminderung, Schutz der biologischen Vielfalt, Umsetzung einer nachhaltigen Beschaffungspolitik etc.

Die Einrichtung eines Netzwerks der „grünen Botschaften“ in Paris steht im Einklang mit der Politik der nachhaltigen Entwicklung, wie sie das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung durch die Umsetzung der Projekte „Administration exemplaire“ (vorbildliche Verwaltung im Sinne nachhaltiger Entwicklung) und „Ambassade verte“ (Reduzierung der Umweltauswirkungen der französischen diplomatischen Vertretungen im Ausland) verfolgt.

Slideshow -

Photo : F. De la Mure / MAEDI

Slideshow -

Photo : F. De la Mure / MAEDI

Slideshow -

Photo : F. De la Mure / MAEDI

Slideshow -

Photo : F. De la Mure / MAEDI

Slideshow -

Photo : F. De la Mure / MAEDI

Slideshow -

Photo : F. De la Mure / MAEDI

Slideshow -

Photo : F. De la Mure / MAEDI