Schneller Zugriff:

Ukraine – Ministertreffen im „Normandie-Format“ in München (18. Februar 2017)

Jean-Marc Ayrault, Minister für auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung, wird am 18. Februar in München an einem Ministertreffen im Normandie-Format mit seinen deutschen, russischen und ukrainischen Amtskollegen teilnehmen.

Während die starken Spannungen im Osten der Ukraine, insbesondere rund um den Ort Awdijiwka, fortbestehen, bleibt die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen eine absolute Priorität.

Die Minister werden über konkrete Maßnahmen sprechen, um die Sicherheitslage zu verbessern und insbesondere über die Fortsetzung der Truppenentflechtung entlang der Kontaktlinie. Die Einhaltung der Waffenruhe soll zur Umsetzung humanitärer Maßnahmen beitragen, wie die Öffnung zusätzlicher Grenzübergangsstellen und die Wiederherstellung der für die ortsansässige Bevölkerung wesentlichen Infrastruktur. Dem Austausch von Gefangenen, der eine zwischen den Parteien notwendige Vertrauensmaßnahme darstellt, wird besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Frankreich bekräftigt die Wichtigkeit, die es der Rolle des „Normandie-Formates“ für die Umsetzung der Minsker Vereinbarungen beimisst, die den einzigen Weg darstellen für eine friedliche und nachhaltige Lösung der Krise zwischen Russland und der Ukraine.