Ukraine (15. Juni 2017)

F – Sind Sie besorgt über die Stellungnahme des amerikanischen Außenministers, der gestern erklärt hat, die Minsker Vereinbarungen sollten für die internationale Gemeinschaft keine Handschellen sein, und dass es vielleicht einen anderen Rahmen geben kann, um zum Thema Ukraine eine Einigung zu erzielen?

A – Die Minsker Vereinbarungen verpflichten ihre Unterzeichner, zuallererst die Ukraine und Russland.

Im Rahmen der Vermittlungsversuche im Normandie-Format legen Frankreich und Deutschland Wert auf die weitere Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten. Wir müssen uns gemeinsam bemühen, um uns auf das gemeinsame Ziel hinzubewegen: Die friedliche und dauerhafte Lösung des Ukraine-Konflikts.