Telefonat der Staats- und Regierungschefs des "Normandie-Formats" (22. August 2017)

Die Staats- und Regierungschefs des "Normandie-Formats" – der französische Präsident Emmanuel Macron, Bundeskanzlerin Angela Merkel, der russische Präsident Wladimir Putin und der ukrainische Präsident Petro Poroschenko – haben am 22. August 2017 ein gemeinsames Telefonat geführt.

Dabei brachten sie ihre ausdrückliche Unterstützung für die am 23. August anstehende Entscheidung der Trilateralen Kontaktgruppe zum Ausdruck, anlässlich des Schuljahresbeginns eine Waffenruhe anzukündigen.

Die Staats- und Regierungschefs äußerten die Erwartung, dass dieser Waffenstillstand zu einer nachhaltigen Verbesserung der Sicherheitslage zum Wohle der Schulkinder und für die gesamte Zivilbevölkerung im Donbass führen wird.
Die Staats- und Regierungschefs haben zugesagt, sich auf Grundlage eines nachhaltigen Waffenstillstands persönlich für die weitere Umsetzung der Minsker Abkommen einzusetzen.

Quelle : https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Pressemitteilungen/BPA/2017/08/2017-08-22-telefonat-ukraine-normandie-format.html