Preisträger der Projektausschreibung "Jeunesse III“ zur Förderung der dezentralen Kooperation (12. Juni 2017)

Im Rahmen der dritten Ausschreibung von dezentralen Kooperationsprojekten zur Förderung der internationalen Mobilität und der Berufsausbildung der Jugend („Jeunesse III“) wählte das Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten neunzehn Projekte aus. Diese Projekte erhalten im Zeitraum 2017-2018 eine Kofinanzierung in Höhe von 645 000 Euros.

487 Jugendliche und 80 Ausbilder werden im Rahmen eines dezentralen Kooperationsprojekts von einem Mobilitätsaufenthalt (Lern-, Studienaufenthalte oder Praktika) profitieren können.

Im Übrigen fördert das Ministerium mehrere Partnerschaften zwischen Ausbildungsstätten zur Unterstützung von Ausbildungsgängen, die die Beschäftigung von Jugendlichen und die lokale Wirtschaftsentwicklung anregen.