OECD - G20 - Unterzeichnung eines multilateralen Übereinkommens zur Bekämpfung der Steueroptimierung (Paris, 7. Juni 2017)

Am 7. Juni haben 68 Staaten, darunter Frankreich, am Sitz der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris ein multilaterales Übereinkommen unterzeichnet, das die Einschränkung der Steuerhinterziehungsmöglichkeiten durch multinationale Unternehmen bezweckt.

Frankreich beteiligt sich engagiert an den internationalen Projekten zur Bekämpfung der Steueroptimierung und –hinterziehung und begrüßt diesen großen Fortschritt.

Dank dieses Instruments können die Beiträge des „BEPS-Projekts“ (Initiative gegen steuerliche Gewinnkürzungen und –verlagerungen, Base Erosion and Profit Shifting/BEPS ), das die G20- und OECD-Mitgliedstaaten tragen, in 1.000 bilaterale Steuerabkommen einfließen.