Klima-Treffen der französisch-chinesischen Arbeitsgruppe zur grünen und kohlenstoffarmen Wirtschaft (Paris, 17.-18. Juli 2017)

Frankreich und China traten am 17. und 18. Juli in Paris zur erstmaligen Versammlung der französisch-chinesischen Arbeitsgruppe zur grünen und kohlenstoffarmen Wirtschaft zusammen.

Wie in der am 2. November 2015 unterzeichneten gemeinsamen Erklärung der Präsidenten zum Klimaschutz vorgesehen, strebt die Arbeitsgruppe die Verstärkung des Dialogs und der konkreten Zusammenarbeit in Klima-und Energiefragen an.

Dieses Treffen gab Frankreich und China die Möglichkeit, die Unumkehrbarkeit des Pariser Übereinkommens und der internationalen Maßnahmen zum Klimaschutz zu bekräftigen sowie über die Möglichkeiten zur Vertiefung unserer Zusammenarbeit zu sprechen.

Es ermöglichte ebenfalls die Bestätigung unseres gemeinsamen Entschlusses, die Verhandlungen bezüglich der Umsetzungsregeln des Pariser Übereinkommens bis spätestens 2018 während der COP 24 abzuschließen, neue bilaterale Zusammenarbeiten (insbesondere hinsichtlich ökologischer Finanzierungen) ins Auge zu fassen und uns über unsere jeweiligen Gesetzgebungen auszutauschen.

Das nächste Treffen dieser Arbeitsgruppe findet 2018 in Peking statt.