Schneller Zugriff:

Israel / Palästinensische Gebiete – Abrissanordnungen der israelischen Behörden gegen beduinische Bauten (5. März 2017)

Frankreich ist besorgt angesichts der Abrissanordnungen, die gestern von den israelischen Militärbehörden gegen rund 150 Bauten in der beduinischen Gemeinschaft Khan al-Ahmar (die sich in der E1-Zone zwischen Ost-Jerusalem und der Siedlung Maale Adumim befindet) erteilt wurden.

Diese Zone ist von strategischer Wichtigkeit für die Zweistaatenlösung sowie das Angrenzen eines zukünftigen Palästinenserstaates.

Diese Anordnungen stellen eine unmittelbare Bedrohung dar für die palästinensische Gemeinschaft, die schon jetzt extrem geschwächt ist. Die Missionschefs der Europäischen Union für die Palästinensische Autonomiebehörde bekräftigten ihre Unterstützung bei einem Besuch am 28. Februar.

In einem Kontext einer starken Beschleunigung der Siedlung sowie von Abrissen in den palästinensischen Gebieten ruft Frankreich in Erinnerung, wie sehr ihm an einer Zweistaatenlösung gelegen ist, die durch die Resolution 2334 des VN-Sicherheitsrates bekräftigt wurde und die als einzige in der Lage ist, den legitimen Ansprüchen beider Parteien gerecht zu werden.