Irak – Tod eines französischen Journalisten (20. Juni 2017)

Mit tiefer Trauer haben wir von dem Versterben des Journalisten Stephan Villeneuve erfahren, der dabei war, für das Fernsehmagazin „Envoyé Spécial“ des Senders France 2 eine Reportage im Irak zu drehen.

Stephan Villeneuve erlag seinen Verletzungen, nachdem er das Opfer einer Mine wurde, die auch zwei seiner Kollegen verletzte und einen irakischen Fixer tötete.

Wir sprechen seinen Angehörigen unser herzliches Beileid aus und trauern mit ihnen. Wir versichern die Teams von France Télévisions und der Gesellschaft #5bis Productions, für die er arbeitete, unserer uneingeschränkten Solidarität. Dank seines Muts und seiner Professionalität wurde er von allen, die mit ihm zusammenarbeiteten, respektiert und bewundert.

Unsere Botschaft in Bagdad erteilt unseren zwei verletzten Mitbürgern die notwendige Hilfe und hält die Verbindung zu ihren Familien.