G5 Sahel (27. Juni 2017)

Frage – Frankreich hat der UNO das Projekt G5 Sahel vorgelegt. Können Sie klarstellen, wie diese Mission finanziert werden wird?

Antwort – Die Staaten, aus der sich die gemeinsame Truppe der G5 Sahel zusammensetzt, tragen ihre Verantwortung. Sie müssen von der internationalen Staatengemeinschaft Unterstützung erhalten mittels freiwilliger Beiträge der bilateralen sowie multilateralen Akteure.

Dies ist in der Resolution 2359, die einstimmig vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen angenommen wurde und die auf die Initiative Frankreichs zurückgeht, vorgesehen. Es wurden bereits von mehreren Partnern Beiträge angekündigt und zwar unter anderem von der Europäischen Union, die eine Unterstützung von 50 Millionen Euro zugesagt hat.

Was die operative Unterstützung angeht, welche Frankreich der gemeinsamen Truppe zur Verfügung stellt, möchten wir Sie bitten, sich an das Streitkräfteministerium zu wenden.