Frankreich beim Eurovision Song Contest 2017 mit Alma, der französischen Kandidatin (13. Mai 2017)

Der Eurovision Song Contest ist ein alljährliches Ereignis, das von der Europäischen Rundfunkunion, EBU, veranstaltet wird. Durch dieses Ereignis werden die Mitglieder der Union im Rahmen eines Musikwettbewerbes zusammengebracht, der live und gleichzeitig von allen teilnehmenden Sendern ausgestrahlt wird. Er bleibt eines der ältesten Fernsehprogramme der Welt und ist der wichtigste Musikwettbewerb, der je organisiert wurde.

Seit seiner Gründung 1956 gewann Frankreich fünfmal bei dem Eurovision Song Contest (1958, 1960, 1962 und 1977). Im letzten Jahr wurde mit dem großen Erfolg des Kandidaten Amir, der den 6. Platz im Rahmen dieses Wettbewerbes belegte, ein Wendepunkt erreicht.

Seit 2016 hat sich das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationale Entwicklung dem Fernsehsender France 2 angeschlossen, um die Teilnahme Frankreichs zu fördern und aus diesem Ereignis ein Instrument zur Ausstrahlung unserer Künstler auf internationaler Ebene zu machen.